Unwilligkeit bei anderen – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Unwilligkeit – vielleicht hilfreich bei Depression.

Wie kannst du jemandem helfen, in dem du Unwilligkeit siehst? Ein Vortragsvideo über Unwilligkeit vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Was sind die Charakteristika von Unwilligkeit – und wie könnte man damit umgehen, auch um Depression vorzubeugen ? Wie kann man damit umgehen vom Standpunkt von Liebe und Mitgefühl?

Unwilligkeit kann behandelt werden als ein Laster, als negative Eigenschaft, als etwas zu Bekämpfendes – oder als Ausdruck einer tiefen Sehnsucht, die sich nicht sofort zeigt.

Eine Definition findest du im Yoga Wiki: Unwilligkeit bedeutet, dass man etwas nicht will. Unwilligkeit kann heißen Widerwilligkeit, Gefühl von Ärger oder Abneigung, aber auch Zögerlichkeit. Manchmal muss man Dinge tun, die man nicht mag. Aber besser man tut sie unwillig … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Lustlosigkeit, Müdigkeit, Kraftlosigkeit, Unbehagen, Unlust . Engegengesetzte Eigenschaften von Unwilligkeit sind z.B. Wille, Lust, Begeisterung, Bejahung, Eifer, Beflissenheit, Freude, Lernbereitschaft, – und außerdem Verhaftung, Besessenheit, Triebhaftigkeit . Autor und Sprecher dieses Podcasts ist Sukadev Bretz von Yoga Vidya.

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Yoga Vidya bietet viele Seminare zum Thema Yoga und Meditation, auch Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Meditation Ferien in einem Seminarhaus von Yoga Vidya mit. Jetzt aber viel Spaß mit diesem Podcast!

Was hältst du von diesen Ausführungen über Unwilligkeit? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.