Energie-Meditation aus Kriya und Kundalini Yoga

Meditation mit Energietechniken aus dem Kriya Yoga, Kundalini Yoga und Hatha Yoga. Für erfahrene Meditierende – nicht für Anfänger. Insbesondere geeignet für Menschen, die schon eine Weile meditieren und die Tiefe und Kraft ihrer Meditation ausbauen wollen. Sukadev leitet dich an zum Ausprobieren folgender Energie-Techniken: Mula Bandha, Khechari, Ujjayi, Shambhavi Mudra, Lächeln, Ausrichten von Augen und Bewusstheit nach oben. Mitschnitt aus einem spirituellen Retreat im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg. Mehr zu Meditation, auch für Anfänger, findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya unter dem Stichwort Meditation.

Tiefenentspannung: Phantasiereise zu Swami Vishnu-devananda

Tiefenentspannung für diejenigen, die Swami Vishnu-devananda kennen, oder zu ihm eine Beziehung aufbauen wollen. Du solltest die Yoga Vidya Tiefenentspannung oder die Sivananda Yoga Vedanta Tiefenentspannung kennen, bevor du mit diesem Audio arbeitest. Wie bei Yoga Vidya üblich, beginnst du mit dem Anspannen und Loslassen aller Körperteile. Dann vertraust du deinen Körper ganz der Erde an. Du verlässt in deiner Phantasie den physischen Körper und begibst dich auf eine Reise. Diese Reise führt dich zum großen YogaMeister Swami Vishnu-devananda (1927-1993). Du spürst seine Energie und lässt seinen Segen auf dich wirken. Mit spiritueller Kraft aufgeladen, kommst du wieder zurück zu deinem Körper, bereit für die Aufgaben, die auf dich warten. Mitschnitt aus einer Yogastunde bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Tiefenentspannung. Bei Yoga Vidya gibt es auch Entspannungskursleiter Ausbildungen.

Chakra Mantra Meditation

Meditation zur Aktivierung von Prana (Lebensenergie), für die Öffnung der Chakras. Für Verbindung mit dem Göttlichen. Eine Meditation für erfahrene Meditierende. Sukadev leitet dich an. Du setzt dich erst gerade hin. Du atmest tief ein und aus. Du wiederholst ein Mantra. Du verbindest das Mantra mit verschiedenen Energietechniken. Zu diesen Energie-Techniken gehören unter anderem:

  • Mehrere Atemtechniken, also Pranayama in der Meditation
  • Visualisierung von Licht, von Meister, Gott und/oder Göttin
  • Wandern mit dem Bewusstsein durch die 7 Chakras.

Eine machtvolle Praxis, die deiner Meditation neue Impulse geben kann. Insbesondere wenn du schon mit einem Mantra meditierst, aber mit der Tiefe deiner Meditation nicht zufrieden bist, findest du hier einige Anregungen für deine eigene Praxis. Probiere es aus – und integriere in deine tägliche Praxis das, was du für hilfreich erachtest. Mitschnitt aus einem spirituellen Retreat im Yoga Vidya Ashram Bad Meinberg.

Die Meditation der Liebenden Güte – Maitri Bhavana

Meditation zur Entwicklung von Liebe, Mitgefühl und Vergebung: Machtvolle Version von Maitri Bhavana. Sukadev leitet dich an zu dieser bei den Buddhisten als Metta Bhavana bezeichneten Meditation in folgenden Schritten: Liebe zu den Eltern, Liebe zu allen aus der Kindheit und Jugend. Liebe zu allen aus dem frühen Erwachsenenalter. Liebe zu allen im jetzigen Leben. Liebe für die ganze Welt. Wunderbare Meditation für Heilung, Herzensöffnung, Verbundenheit, allumfassende Liebe. Mitschnitt aus einem spirituellen Retreat mit Sukadev. Mehr zu Meditation, auch für Anfänger, findest du unter dem Stichwort Meditation auf den Yoga Vidya Internetseiten.

13. Depression als Auszeit – Depression und Märchen

Ein Ansatz, einen Sinn in einer echten Depression zu finden, findet man in den Märchen. Verena Kast, eine Psychologin und Psychologie Professorin in der Tradition von C.G. Jung, weist darauf hin. Daran inspiriert sich dieser Podcast. Es gibt viele Märchen, in denen die Hauptperson eine Weile ausfällt. Das könnte man als Analogie für die Depression nehmen. Auch dort fällst du eine Weile aus. Beispiele: Schneewittchen, das für viele Jahre in einen Schlaf fällt. Hänsel und Gretel, welche von einer Hexe gefangen genommen werden. Der Wolf und die sieben jungen Geißlein – sie verbringen eine Weile im Bauch des Wolfs und werden wieder befreit. Im Märchen von Frau Holle fällt das Mädchen in den Brunnen und ist eine Weile weg. Interessant: Alle kommen anschließend gestärkt wieder heraus. Falls du in einer echten Depression bist oder jemanden kennst: Vielleicht ist das der Sinn der Depression: Herausfallen aus dem Bisherigen. Eine Weile aus dem normalen Leben herausgerissen sein. Neuorientierung und Sammlung neuer Kraft. Vielleicht bekommst du, wenn du darüber nachdenkst, eigene Gedanken dazu. Mehr zum Thema Depression, depressive Verstimmungen etc. unter https://www.yoga-vidya.de/yoga-psychologie/einsatzbereiche/beschwerdebilder/depression.html .

Yamas und Niyamas in Asanas und Pranayama – Yogastunde Mittelstufe

Yogastunde mit Yamas und Niyamas in den Asanas. Eine besonders tiefgehende Yogastunde, welche die Prinzipien der Yoga Ethik erfahrbar machen. Alle Philosophen stimmen darin überein, dass ethische Prinzipien im menschlichen Miteinander wesentlich sind. Die Religionen aller Kulturen haben gewisse gemeinsame ethische Prinzipien. Auch säkulare Gesellschaften haben eine Ethik. Im Yoga sind es die Yamas und die Niyamas, welche die Basis des ethischen Verhaltens sind. Doch: Wie kann man lernen, die Yamas und die Niyamas zu beachten? Asanas sind dazu ein Schlüssel. Die menschliche Psyche ist verbunden mit dem Körper. Indem du im Umgang mit deinem Körper die Yamas und Niyamas praktizierst, werden sie zu einem tiefen Teil deines Wesens. Du solltest die Yoga Vidya Reihe bzw. die Rishikeshreihe, Sivananda Grundreihe beherrschen oder mindestens kennen, bevor du mit diesem Audio übst. Du praktizierst in dieser Yogastunde: Anfangsentspannung mit Konzentration auf die Niyamas. 3 Runden Kapalabhati, 6 Runden Wechselatmung, 14 Runden Surya Namaskar Sonnengruß, Kopfstand, Schulterstand, Pflug, Fisch, schiefe Ebene, Kobra, Boot, Halbmond, Seitkrähe, Dreieck. Dabei achtest du mal mehr auf Ahimsa, mal mehr auf die Yamas, mal mehr auf die Niyamas, die auch Teil von Patanjali Kriya Yoga sind. Am Ende Tiefenentspannung mit Phantasiereise zu Swami Vishnu-devananda. Und ganz am Ende Meditation mit Energietechniken, gefolgt von Mantra-Rezitation. Insgesamt dauert die Yogastunde 116 Minuten, ohne die Meditation 80 Minuten. Mitschnitt aus einer Intensiv-Woche mit Sukadev bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Mehr Yogastunden, auch für Anfänger, als Video und Audio bzw. hier.

12. Nimm bewusst deine Umgebung wahr – Achtsamkeitsmeditation im Alltag

Fortsetzung der Podcastreihe zur Achtsamkeit als Hilfe bei Depression. Dieses Mal keine Atemübung mehr. Dieses Mal leitet dich Sukadev dazu an, deine Umgebung bewusst wahrzunehmen: Schaue dir die Bäume an, den Himmel, die Pflanzen. Höre, was zu hören ist. Rieche, was zu riechen ist. Vergiss alles andere. Gib dich ganz der Gegenwart hin. Das bewusste Hineingehen in die Gegenwart kann eine der Aufgaben einer depressiven Verstimmung oder gar der Depression sein. Mehr zum Thema Depression auch auf https://www.beratung-depression.de/