Verschlafenheit – Tipps im Umgang mit anderen – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Verschlafenheit – vielleicht hilfreich bei Depression.

Vom Standpunkt der Liebe aus, was machst du, wenn du in anderen Verschlafenheit wahrnimmst? Ein Vortragsvideo über Verschlafenheit vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Was ist überhaupt Verschlafenheit , auch im Kontext mit Depression ? Wann sollte man etwas tun, wann ist es besser loszulassen, sich rauszuhalten?

Verschlafenheit kann behandelt werden als ein Laster, als negative Eigenschaft, als etwas zu Bekämpfendes – oder als Ausdruck einer tiefen Sehnsucht, die sich nicht sofort zeigt.

Im Yoga Vidya Persönlichkeits-Lexikon gibt es folgende Definition: Verschlafenheit kann heißen, dass jemand noch nicht ganz ausgeschlafen ist. Wenn man nach dem Aufwachen noch müde ist, dann kann man das Verschlafenheit nennen. Verschlafenheit kann auch eine Bezeichnung für Trotteligkeit sein. Wer geistig … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Trotteligkeit, Müdigkeit, Trägheit, Schlaffheit . Engegengesetzte Eigenschaften von Verschlafenheit sind Munterkeit, Wachheit, Aktivität, Aufmerksamkeit, Interesse – und natürlich auch Hyperaktivität, Verantwortungslosigkeit, Leichtsinn . Autor sowie Sprecher dieser Hörsendung ist Sukadev Bretz.

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Um selbst auf deinem Weg voranzukommen, besuche doch eines der Liebe entwickeln Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Ayurveda Ferien in einem Seminarhaus von Yoga Vidya mit. Jetzt aber viel Spaß mit diesem Podcast!

Was hältst du von diesen Ausführungen über Verschlafenheit? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.