Vermessenheit – wie geht man damit um? – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Vermessenheit – vielleicht hilfreich bei Depression.

Vom Standpunkt der Liebe aus, was machst du, wenn du in anderen Vermessenheit wahrnimmst? Ein Videovortrag zum Thema Vermessenheit vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Woran erkennt man denn eigentlich Vermessenheit – und hat das etwas mit Depression zu tun ? Wann sollte man etwas tun, wann ist es besser loszulassen, sich rauszuhalten?

Vermessenheit kann viele Ursachen haben, kann aus Gekränktheit kommen – oder aus Liebessehnsucht.

Im Yoga Vidya Persönlichkeits-Lexikon gibt es folgende Definition: Vermessenheit bedeutet Überheblichkeit, Anmaßung und Selbstüberschätzung. Vermessenheit ist auch Hochmut, also eine Haltung, in der man den Wert der eigenen Person, die Fähigkeiten von sich selbst überschätzt. Vermessenheit ist Übermut, also eine Form von … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Unerhörtheit, Unverschämtheit, Frechheit, Arroganz, Anmaßung . Antonyme von Vermessenheit sind zum Beispiel Angepasstheit, Höflichkeit, Rücksichtnahme, Artigkeit, Freundlichkeit, Diskretion, Einfühlungsvermögen, – aber auch Biederkeit, Bravheit, Opportunismus . Autor und Sprecher dieses Podcasts ist Sukadev Bretz von Yoga Vidya.

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Willst du deine eigene Persönlichkeit entwickeln? Dann besuche doch eines der Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Yoga Retreat bei Yoga Vidya, in einem der Seminarhäuser, mit. Jetzt lausche aber zunächst mal diesem Podcast.

Was hältst du von diesen Ausführungen über Vermessenheit? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.