Vehemenz – was kann man tun? – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Vehemenz – vielleicht hilfreich bei Depression.

Wie kannst du Menschen helfen, die Vehemenz zeigen? Darüber erfährst du hier einiges. Vehemenz vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Wie erkennt man überhaupt Vehemenz – und was hat das mit Depression zu tun ? Kann da Yoga und Meditation helfen?

Vehemenz kann man sehen als Laster, als Schattenseite – aber auch als Ausdruck eines wertzuschätzenden Anliegens.

Im Yoga Wiki findest du folgende Erläuterung: Vehemenz bezeichnet eine Heftigkeit, eine temperamentvolle Art, ein Ungestüm. Man kann mit Vehemenz sprechen, mit Vehemenz reden, also mit Nachdruck, mit außerordentlichem Nachdruck. Man kann auch mit großer Vehemenz gegen etwas protestieren. Vehemenz kann … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Gewalt, Wucht, Strenge, Nachdruck, Autorität . Gegenteile von Vehemenz sind z.B. Zurückhaltung, Zügelung, Diszipliniertheit, Mäßigung, Beherrschtheit, Sanftmut, Rücksichtnahme, Fingerspitzengefühl, Einfühlungsvermögen, Kontrolliertheit, Gelassenheit – aber auch Gehemmtheit, Schüchternheit, Zögerlichkeit, Ängstlichkeit . Dieser Vortrag ist von und mit Sukadev Volker Bretz von Yoga Vidya.

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Um selbst auf deinem Weg voranzukommen, besuche doch eines der Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Meditation Retreat bei Yoga Vidya mit. Jetzt aber zunächst viel Inspiration mit dieser Hörsendung!

Was hältst du von diesen Ausführungen über Vehemenz? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.