Unbeherrschtheit anderer – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Unbeherrschtheit – vielleicht hilfreich bei Depression.

Welche ethischen Möglichkeiten hast du im Umgang mit Unbeherrschtheit bei anderen? Video Informationen zu Unbeherrschtheit vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Was sind denn eigentlich Merkmale und Charakteristika von Unbeherrschtheit , auch im Kontext mit Depression ? Kann da Yoga und Meditation helfen?

Unbeherrschtheit wird gerne als Schattenseite, als Laster angesehen – aber es gibt auch eine andere Sichtweise.

Folgendes findest du im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale: Unbeherrschtheit kann man jemandem vorwerfen, der keine Kontrolle über seine Emotionen, seine Gier oder seine Sprache hat. Unbeherrschtheit bedeutet, dass jemand seinem Zorn freien Lauf lässt, wenn ihm etwas nicht passt. Unter dem Diktat … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Sucht, Kontrollverlust, Wahn, Manie, Zwang . Antonyme von Unbeherrschtheit sind z.B. Beherrschtheit, Beherrschung, Contenance – und auch Askese, Magersucht . Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. .

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Willst du selbst tiefe spirituelle Erfahrungen machen? Dann besuche doch mal eines der Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Retreat bei Yoga Vidya, in einem der Seminarhäuser, mit. Jetzt lausche aber zunächst mal diesem Podcast.

Was hältst du von diesen Ausführungen über Unbeherrschtheit? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.