Unbedachtsamkeit anderer – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Unbedachtsamkeit – vielleicht hilfreich bei Depression.

Wie kannst du Menschen helfen, die Unbedachtsamkeit zeigen? Darüber erfährst du hier einiges. Unbedachtsamkeit vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Was ist denn eigentlich Unbedachtsamkeit – und was hat das mit Depression zu tun ? Wann sollte man etwas tun, wann ist es besser loszulassen, sich rauszuhalten?

Unbedachtsamkeit kann behandelt werden als ein Laster, als negative Eigenschaft, als etwas zu Bekämpfendes – oder als Ausdruck einer tiefen Sehnsucht, die sich nicht sofort zeigt.

Im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale findet man folgende Definition: Unbedachtsamkeit ist der Mangel an Bedachtsamkeit, an Aufmerksamkeit. Unbedachtsamkeit bedeutet wie Unbedachtheit, dass man etwas nicht gründlich durchdenkt, nicht ganz bei der Sache war. Das Wort Unbedachtsamkeit ist heute nur noch wenig in Gebrauch. … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Dummheit, Torheit, Fahrlässigkeit, Unverstand, Zerfahrenheit . Gegenteile von Unbedachtsamkeit sind z.B. Bedachtheit, Besonnenheit, Vernunft, Gewissenhaftigkeit – und natürlich auch Berechnung, Kalkulation, Heuchler ei, List . Dieser Vortrag ist von und mit Sukadev Volker Bretz von Yoga Vidya.

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Willst du selbst tiefe spirituelle Erfahrungen machen? Dann besuche doch mal eines der Energieniveau erhöhen Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Meditation Ferien in einem Yoga Seminarhaus von Yoga Vidya mit. Zunächst aber – höre dir diese Hörsendung an.

Was hältst du von diesen Ausführungen über Unbedachtsamkeit? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.