Draufgängertum – Ratschläge im Umgang mit anderen – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Draufgängertum – vielleicht hilfreich bei Depression.

Welche ethischen Möglichkeiten hast du im Umgang mit Draufgängertum bei anderen? Ein Vortragsvideo über Draufgängertum vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Woran erkennt man eigentlich Draufgängertum – und was hat das mit Depression zu tun ? Was kann eine spirituelle Sichtweise dazu sagen?

Draufgängertum kann viele Ursachen haben, kann aus Gekränktheit kommen – oder aus Liebessehnsucht.

Im Yoga Vidya Lexikon der Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale findet man folgende Definition: Draufgängertum ist die Bezeichnung für ein mutiges Verhalten, dass von Kühnheit, auch von Rücksichtslosigkeit geprägt ist. Draufgängertum kommt vom Substantiv Draufgänger. Das Wort Gänger kommt von gehen. Wer einfach drauflos geht, ohne sich allzu … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Kühnheit, Tapferkeit, Unerschrockenheit . Antonyme von Draufgängertum sind Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme, Menschenfreundlichkeit – aber auch Passivität, Ängstlichkeit, Konfliktscheu . Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. .

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Um selbst auf deinem Weg voranzukommen, besuche doch eines der Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Yoga Ferien in einem der Yoga Vidya Seminarhäuser mit. Jetzt aber erst mal viel Inspiration mit diesem Vortrag!

Was hältst du von diesen Ausführungen über Draufgängertum? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.