Affektiertheit anderer – Vortragsvideo

Ein Videovortrag über Affektiertheit – vielleicht hilfreich bei Depression.

Wie gehst du geschickt damit um, wenn jemand Affektiertheit zeigt? Ein Videovortrag zum Thema Affektiertheit vom Standpunkt des Yoga aus.

In diesem Video geht es um Themen wie:

Was sind denn eigentlich Merkmale und Charakteristika von Affektiertheit – und hat das etwas mit Depression zu tun ? Was kann eine spirituelle Sichtweise dazu sagen?

Affektiertheit kann man nicht nur sehen als Schattenseite, als negative Eigenschaft – man kann dahinter auch irgendwo den Wunsch sehen, Liebe zu empfangen oder zu geben.

Im Yoga Vidya Persönlichkeits-Lexikon gibt es folgende Definition: Affektiertheit ist eine Art geziertes Verhalten, das mit übertriebener Mimik und Gestik einhergehen kann. Affektiertheit kann auch ein gekünsteltes Benehmen sein, eine Verstellung. Heutzutage bedeutet Affektiertheit oft eine Art Gekränktheit oder so zu tun … weiterlesen… . Ähnliche Eigenschaften sind übrigens Arroganz, Borniertheit, Überheblichkeit, Einbildung . Antonyme von Affektiertheit sind Natürlichkeit, Einfachheit, Schlichtheit, Aufrichtigkeit – aber auch Unhöflichkeit, Wahrheitsgläubig, Schonungslos . Dies ist ein Kurzvortrag von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya. .

Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung:

Wenn du dich für Persönlichkeitsentwicklung interessierst, sind vielleicht auch Seminare bei Yoga Vidya interessant, zum Beispiel die Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare . Oder mache mal Kloster Urlaub in einem Seminarhaus von Yoga Vidya mit. Jetzt aber viel Spaß mit diesem Podcast!

Was hältst du von diesen Ausführungen über Affektiertheit? Schreibe doch etwas als Kommentar!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.